VORTRÄGE

VORTRÄGE VON SUSANNE BRÜSCH
in deutscher Sprache
SBruesch_2018-07-10_Eurobike_Friedrichsh

Planen Sie ein Event und sind noch auf der Suche nach einem passenden Beitrag?

Ob Publikums- oder Fachveranstaltung - wir alle lassen uns gerne unterhalten, informieren und inspirieren.

Gerne mache ich ein Angebot das auf Ihr Event zugeschnitten ist

und freue mich auf Ihre Nachricht.

Mit herzlichem Gruß, 

Susanne Brüsch

E-BIKE REISEREPORTAGEN & PRAXISTIPPS

In meinen Reisevorträgen berichte ich live über meine Abenteuer-Touren mit dem Pedelec. Mit eindrucksvollen Aufnahmen, spannenden Geschichten und meinen persönlichen Erfahrungen sind die 30 bis 120 minütigen Reportagen für offene Bühnen, z.B. auf Messen oder als abendfüllendes Programm genau das Richtige. 

 
 
0c8140_24eaffa5253149f4924a5845078b068e~mv2.jpg

Film Trailer

NEU

E-TRACTION – THE TRIP

Wunsch und Wirklichkeit einer Weltreise auf 8 Rädern

Multi-Media Vortrag, 30-90 Min. 

Mit E-Bikes und Fernreisemobil um den Globus - das ist der Plan als Susanne Brüsch und Silvio Züllig 2019 in ein mobiles Leben aufbrechen.

 

Nach einer Probetour in die Wüste Marokkos im Winter 2019/20 bleibt das abenteuerlustige Duo jäh im Corona-Lockdown stecken. Statt Unbekanntes jenseits europäischer Grenzen zu erkunden, verwandeln sie ihr gerade erst begonnenes Leben als #HiTecHippies in stationäre Quarantäne auf den knapp 10 Quadratmetern ihres Overlander Trucks „Elefantino“. Weltreise-Training mal anders: Auf der Schwäbischen Alb für ungeahnte 69 Tage. Das Programm: Innehalten, Pläne auf den Prüfstand stellen, Entscheidungen treffen …

 

Letztere führen „Lady Pedelec” und „Captain Elefantino“ im September 2020 in die menschenleere Innenstadt von Paris, die den Start ihrer neuen Reiseetappe markiert. Vor ihnen liegen Frankreich, Spanien, Portugal und nicht zuletzt Afrika als schwammiges Ziel in einer diffusen Zukunft, geprägt von der vagen Gewissheit einer zweiten Welle. Diese holt das deutsch-schweizer Team prompt in Portugal ein. Was ihre zunächst geradlinige Reiseroute durch dieses wunderschöne Land eines Morgens gehörig ins Schlingern bringt ist allerdings nicht die Pandemie  … 

In diesem packenden Vortrag berichtet Susanne von den Höhen und Tiefen dieser ungewöhnlichen Reise in verrückten Zeiten. Sie schildert was es bedeutet, sich als Paar auf ein Leben on the Road einzulassen und sich immer wieder neu zu erfinden. Fantastische Bilder machen Lust, selbst die bekannten Ziele in Europa neu zu entdecken, den sonnigen Süden, wie den arktischen Norden. 

pedelec-adventures.com_SOLO_2021-06-23_131320_France_IMG_7010_PedelecAdventures_web.JPG

Film Trailer

E-BIKE SOLO

Von Südspanien nach Deutschland. 2021.

NEU

Multi-Media Reisereportage, 30-60 Min. 

Im Mai 2021 schwingt sich Susanne Brüsch im spanischen Andalusien in den Sattel und „surft“ auf der Öffnungswelle der Corona-Lockdowns fast 3500 Kilometer vom Atlantik bis an den Rhein. Per Pedelec. Allein. 46 Tage dauert die Jungernfahrt ihres fabrikneuen Reiserads, das unter anderem mit 4 Akkus, Zelt und Kocher beladen ist. Stete Ungewissheit ist Susanne's Begleiter, doch längst nicht der einzige …

 

Als die Journalistin und langjährige E-Bike Insiderin am südlichsten Zipfel des spanischen Festlands losfährt, ist völlig unklar, wo sie übernachten und ihre Akkus laden kann. Sie lässt es darauf ankommen, im Falle geschlossener Unterkünfte, Campingplätze und Gastronomie kreativ sein zu müssen. Also rüstet sie sich, um möglichst lange autark reisen zu können. 

 

Auf sich alleine gestellt, sind es die Begegnungen unterwegs, die Susanne's Reise zu dem machten, worüber sie in ihrem Vortrag berichtet: eine Erfahrung für's Leben. Eine Reise zu den Menschen. Und nicht zuletzt zu sich selbst. Zu ihren eigenen Grenzen und darüber hinaus. 

 

Mit spannenden Anekdoten berichtet „Lady Pedelec“, wie sie ihre erste Soloreise mit dem Rad ins Blaue hinaus plant, das Energiemanagement organisiert und welche technischen Herausforderungen es dabei zu meistern gilt. Hautnah schildert sie, was ihr beim Zelten in freier Wildbahn Angst macht und wo es ihr am besten gefällt.

Ein eindrucksvoller Streifzug durch die landschaftlichen Schätze und über die emotionalen Stolpersteine en Route. 

 

NEU

pedelec-adventures.com_Sand-to-Snow_2016

10 JAHRE PEDELEC ABENTEUER

Mit dem E-Bike 20.000 Kilometer durch Wüste, Berge, Steppe und Eis

Multi-Media Reisereportage, 60-120 Min. 

Die Durchquerung von Marokkos Berg- und Wüstenlandschaft mit Pedelecs und Solaranhängern ist 2011 erst der Anfang eines großen Abenteuers, das für Susanne Brüsch Passion zur Profession werden lässt. 

Die Journalistin und Pedelec-Namensgeberin blickt heute zurück auf 10 bewegte Jahre on Tour, in denen sie als Insiderin der E-Mobilität nicht nur die rasante Entwicklung der E-Bike Branche hautnah miterlebt. Auf ihren Radreisen in Europa, Nord-Amerika, Afrika und Asien testet sie zugleich die neuste Technik von Bikes und Komponenten auf Herz und Nieren.

 

Mit großartigen Aufnahmen und spannenden Anekdoten schildert „Lady Pedelec“, wie sie das Elektrorad als Reisevehikel entdeckt, mit ihrer ersten Tour das Altenimage der frühen E-Bikes in die Wüste schickt, wie sie sich als Rad-Nomadin in der Mongolei mit Sonnenenergie, Händen und Füßen durchschlägt und in den Polarnächten Islands den nordischen Elementen trotzt. Selbst den klassischen Road-Trip durch den „Wilden Westen“ unternimmt sie mit dem Pedelec. Gemeinsam mit ihren Mitstreitern radelt sie 5.000 Kilometer von der Pazifikküste Kaliforniens bis ins Herz Colorados und überwindet 57.000 Höhenmeter vom tiefsten Punkt Nordamerikas über die höchsten Berge der westlichen USA.

 

Auf inzwischen über 20.000 Kilometern begegnen ihr immer neue technische und logistische Herausforderungen, klimatische Extreme und hin und wieder auch der eigene Schweinehund. Selbst in Zeiten der Pandemie führt sie trotz aller Hürden ihr aktuelles Reiseprojekt „E-Traction – The Trip“ fort - mit viel Einfallsreichtum mal solo, mal mit Partner Silvio und Home (Office) auf Rädern.

 

Mit unbändiger Abenteuerlust (Achtung ansteckend!) nimmt Susanne die Zuschauer mit an Traum-Destinationen und zeigt gleichzeitig, dass es nicht immer weiter Reisen bedarf um neue Horizonte zu entdecken …  Eine Inspiration für alles Rad-Fans!

 
pedelec-adventures.com_Sand-to-Snow_2016

Aktualisiert

Pedelecs sind großartige Reisegefährte, besonders wenn Familien und Freunde gemeinsam auf Tour gehen wollen. Der E-Antrieb gleicht nicht nur individuelle Leistungsunterschiede aus, sondern eröffnet beim Radfahren ganz neue Horizonte –persönliche und jene, die uns die Natur bietet. 

Susanne Brüsch hat vor vielen Jahren das Pedelec für sich entdeckt und reist seit dem am liebsten mit Rad und Akku. Denn mit keinem anderen Fahrzeug ist sie der Natur so nah, und kommt gleichzeitig so schnell voran wie mit einem Pedelec.

Seither hat sie über 20.000 Kilometer in Europa, Nord-Ameriak, Afrika und Asien zurückgelegt. Unterwegs begegneten ihr die unterschiedlichsten technischen Hürden, klimatische Extreme, und nicht zuletzt der eigene Schweinehund.

Mit spektakulären Bildern berichtet die Journalistin und E-Bike Expertin von ihren Tour-Erfahrungen in Wüste, Bergen, Steppe und Eis. Mit vielen unterhaltsamen Anekdoten gibt sie wertvolle Tipps zur Reiseplanung und zum Energiemanagement und wie beides auch in ungewissen Zeiten gelingt. Die Zuschauer erfahren, worauf es bei der Fahrradwahl ankommt, welche Ausrüstung wirklich gute Dienste leistet und wie man Bike und Akku am besten transportiert. 

Wer selbst über eine E-Bike Reise nachdenkt, ob Tagestrip oder Fernreise, sollte sich diesen Vortrag nicht entgehen lassen!

E-BIKE REISE TIPPS & TRICKS

Was Sie schon immer für die eigene E-Bike Reise wissen wollten

Multi-Media Vortrag, 30-90 Min. 

 
 
pedelec-adventures.com_Sand-to-Snow_2016

Film Trailer

SAND TO SNOW 

Mit dem E-Bike durch die schönsten Nationalparks der USA

Multi-Media Reisereportage, 30-90 Min. 

Yosemite, Death Valley, Zion, Bryce, Grand Canyon - der klassische USA Road-Trip - nur anders. Die E-Bike Expertin und Journalistin Susanne Brüsch durchquert mit ihren beiden Mitstreitern Andreas Törpsch und Michael Burger zehn Wochen lang den „Wilden Westen“. Auf Pedelecs geht die Reise von der Pazifikküste Kaliforniens bis ins Herz Colorados. Ganze 57.000 Höhenmeter legen die Abenteurer vom tiefsten Punkt Nordamerikas über die höchsten Berge der westlichen USA zurück.

 

Auf ihrer 5.000 Kilometer langen Reise bekommen sie nicht nur die schier endlosen Weiten des Landes zu spüren, sondern auch seine extremen Kontraste. Während sie eines Morgens im Neuschnee erwachen, stehen sie zwei Tage später mitten in einer blühende Wüste - eine Fata Morgana am trockensten Ort des Kontinents? Dem Hitzschlag im schattenlosen Tal des Todes gerade so entronnen, trifft sie in der Glitzermetropole Las Vegas kurz darauf der Kulturschock. Dann, nach Wochen in der Wüste, erscheinen ihnen die grünen Wälder der Rocky Mountains wie ein Paradies … Bis sie auch hier, mitten im Sommer, vor verschneiten Pässen stehen.

 

Mit imposanten Bildern und Filmausschnitten berichtet Susanne Brüsch, was sie antreibt, bei Hitze, Kälte, Wind und Regen fast 200 Stunden im Sattel zu sitzen, sich durch Sand und Schnee vorwärts zu kämpfen und in Handy-freier Wildnis mit heulenden Kojoten einzuschlafen. Ein Vortrag über die Höhen und Tiefen dieses ungewöhnlichen Abenteuers - und eine Inspiration für alle Fahrrad-Fans!

75x50cm_pedelec-adventures.com_Iceland-C

Kurzfilm

ICELAND CHALLENGE

Mit dem E-Bike durch die Polarnächte Islands

Multi-Media Reisereportage, 30-90 Min. 

Susanne Brüsch nimmt Sie mit auf eine 4.000 Kilometer lange Reise durch Islands kontrastreiche Traumlandschaften. Mit faszinierenden Naturaufnahmen berichtet die Journalistin, wie das vierköpfige Team den nordischen Elementen trotzen, als sie mit E-Bikes Gletscher und Vulkane, Flüsse und die schier endlose Lavawüste im Hochland durchqueren. Vier Wochen lang sind die Abenteuer des nachts unterwegs, denn die weißen Polarnächte sind einfach zu schön zum Schlafen!

 

​Eine Reisegeschichte voller Inspiration in einem Land, das an Vielfalt und Schönheit seinesgleichen sucht. Für E-Bike-Reisende bieten die klimatischen Bedingungen des hohen Nordens eine Menge Herausforderungen. Dabei lockt das Land aus Feuer und Eis mit heißen Quellen, kulinarischen Köstlichkeiten und der Herzlichkeit seiner Bewohner. Der Vortrag verknüpft Susanne’s ganz persönlichen Erlebnisse in Island mit einem Streifzug durch die landschaftlichen Juwelen des Landes.

 
 
3c_pedelec-adventures.com_Tour-de-Mongol

WEITE IM VISIR - SONNE IM TANK

Mit Pedelec und Solaranhänger durch Marokko und die Mongolei

Aktualisiert

Multi-Media Reisereportage, 30-60 Min. 

Ihre erste Pedelec-Reise führt Susanne Brüsch 2011 in die Atlas-Berge und die Wüstengebiete von Marokko. Zu zweit, mit S-Pedelecs und Solaranhängern sollte die „Tour de Sahara“ zeigen, wie weit das Team mit Sonnenenergie kommen würde. Diese Erfahrungen kommen Susanne und Mitstreiter Ondra Veltrusky ein Jahr später in der Mongolei zu Gute, als sie in den Weiten der Steppe ganz auf sich alleine gestellt sind. Hier ist die Sonne ist ihre einzige Quelle zum Aufladen der Batterien - für's Fahrrad und für alle anderen technischen Geräte. Wo Energie zum kostbarsten Gut wird, die Steppe bis zum Horizont und steile Anstiege bis zum Himmel reichten, muss die Technik einer harten Bewährungsprobe standhalten.

 

Mit einzigartigen Bildern berichtet die Journalistin und E-Bike Pionierin von zwei eindrucksvollen Reisen und welche haarsträubenden technischen und logistischen Hürden es dabei zu meistern galt. Sie zeigt was mit E-Bikes alles möglich oder auch nicht möglich ist und wohin sich die Technik in 10 Jahren entwickelt hat. 

E-BIKE FACHVORTRÄGE

Meine Fachvorträge rund um das Thema E-Bike/Pedelec mit Markt- und Trendanalysen richten sich an das Fachpublikum aus Industrie und Handel in den Branchen Fahrrad, E-Mobilität, Outdoor und Reise. Die Schwerpunkte der Vorträge stelle ich je nach Zielgruppe der Veranstaltung zusammen. 

 
 
pedelec-adventures.com_Sand-to-Snow_2016

E-BIKE REISE TREND

Chancen und Risiken für Industrie, Handel und Tourismus

Fachvortrag 30-60 Min. 

Aktualisiert

E-Bike Reisen werden immer beliebter. Dies bringt ein enormes Potenzial für die Fahrradwirtschaft, die Outdoor-Branche und die Tourismus-Industrie. E-Bike Expertin und Journalistin Susanne Brüsch gibt Einblick in die aktuelle Marktentwicklung und berichtet von den Erfahrungen verschiedener E-Bike Tour-Anbieter. Basierend auf den Erfahrungen ihrer eigenen Pedelec Adventures Reisen in Europa, Asien, Afrika und USA, beantwortet sie Schlüsselfragen zum E-Bike Transport, Energiemanagement und warum das Pedelec ein Tour-Gefährt(e) für jedermann ist.

Dieser Vortrag kann je nach Zielgruppe der Veranstaltung spezifiziert und angepasst werden. 

image008.png

PEDELEC - REVOLUTION DES RADFAHRENS

Eine Zeitreise zurück in die Zukunft des Elektrofahrrads

Aktualisiert

Fachvortrag 30-60 Min. 

Wußten Sie, dass der Wunsch, das Fahrrad zu motorisieren, genau so alt ist wie das Fahrrad selbst? 

In diesem Vortrag nimmt die Pedelec-Namensgeberin das Publikum mit auf eine Zeitreise von der Motorisierung bis zur Digitalisierung des Fahrrades. Sie liefert spannende Einblicke in die Entstehung der heutigen E-Bike-Szene und einen Ausblick in die Mobilität von morgen.

Anhand vieler Beispiele zeigt die Branchen-Insiderin wie sich Technik und Design im Laufe der über 200-jährigen Geschichte des Fahrrads ebenso veränderten wie das Mobilitätsverhalten der Menschen, die Infrastruktur und Kommunikation. Immer wieder war und ist das Fahrrad Impulsgeber für gesellschaftlichen Wandel. Jüngstes Beispiel: „E-Bike“.

 

Fahrräder mit E-Motor und Akku gab es schon in den 30er Jahren. Sie fuhren sich rein elektrisch, wer treten wollte - konnte, musste aber nicht. Die modernen E-Fahrräder, salopp als „E-Bikes“ bezeichnet, unterscheiden sich grundlegend von ihren frühen Vorfahren durch einen technischen Kniff: Sie verlangen das Treten wie die Servolenkung im Auto das Lenken. Diese neue Fahrrad-Spezies dominiert den deutschen „E-Bike“ Markt fast zu 100%. Sie kam in den 90er Jahren aus Japan nach Europa und erhielt mit „Pedelec“ einen eigenen Namen. Vor 22 Jahren …